Hallo-Festspiele

Ellen Fullman, Konrad Sprenger © Hallo-Festspiele Ellen Fullman, Konrad Sprenger © Hallo-Festspiele

Vom 4. bis 14. Oktober finden im ehemaligen E-Werk Bille in Hammerbrook die Hallo-Festspiele statt. In dieser ungewöhnlichen Location geht es dann um „auditive Wahrnehmungen“ und um die Nutzung einer „imposanten Räumlichkeit“ mit ihren vielfältigen Möglichkeiten. Dies vor dem Hintergrund „alternativer Formen der Stadtentwicklung“ und der Errichtung eines „experimentellen Stadtteilbüros“. Dorothee Halbrock, Daniel Dominguez Teruel, Sergio Hidalgo und Ellen Fullman stellen in der neopostdadasurrealpunkshow das Basiskonzept sowie den Entwurf der diesjährigen Klang-Festspiele vor.
Detaillierte Informationen zum Festival-Programm